Ihnen steht auch ein Abstellraum für Fahrräder zur Verfügung.

 

     
     
     

X-BEER wird mit traditioneller Technologie unter Verwendung besonderer Verfahren in den verschiedenen Stadien der Bierherstellung produziert. Zur Herstellung werden Pilsner- und Karamellmalz in maximal zu vermaischender Menge verwendet. Wie wir den hohen Extrakt von Stammwürze erreichen, bleibt unser Geheimnis, aber wir können verraten, dass die hohe Stammwürze nur mit Gerstenmalz erzielt wird. Die Hauptgärung findet 14 Tage lang in offenen Gärbottichen aus Eichenholz statt. Die Nachgärung dauert 14 Wochen in Eichenfässern, und danach findet nach dem Zusatz eines speziellen Hefestamms weitere 14 Wochen lang eine sekundäre Gärung statt.

Unter den Bedingungen der „manuellen“ Bierproduktion unserer Brauerei ist jeder Sud des hergestellten X-BEER ein Original, das sich durch die Stammwürze unterscheidet. Der erste Sud trägt die Bezeichnung X-BEER 30, was bedeutet, dass wir ein sog. Dreißiger mit einem Alkoholgehalt von 11,8 % hergestellt haben. Vom ersten Sud zapften wir nur 500 Flaschen, jede von ihnen trägt ihre Originalnummer. Der zweite Sud, bei dem die Phase des Nachgärens begann, wird wohl die Bezeichnung X-BEER 32 haben. Die genaue Bezeichnung werden wir erst beim Abfüllen in Flaschen nach der erfolgten Laboranalyse wissen.

X-BEER ist ein Bier, das in der Tschechischen Republik nicht seinesgleichen hat. Es besticht durch natürlichen Malzgeschmack mit einem angenehm bitteren Nachklang. Der hohe Alkohol- und Zuckergehalt beschleunigen zusammen mit der höheren Hopfung die Resorption des Alkohols ins Blut beträchtlich. Daher empfehlen wir die vorsichtige Konsumierung von X-BEER. Im Sinne unseres auf dem Etikett aufgeführten Slogans ist es angebracht, X-BEER zu Desserts oder selbständig als Digestiv zu nehmen.

    

X-BEER 33 aus dem Restaurant „U medvídků“ erhielt in Pelhřimov das Zertifikat für den tschechischen Rekord für das „Stärkste Bier der Tschechischen Republik“.